AI in Business Ecosystems

Wie kann Künstliche Intelligenz zur Gestaltung wettbewerbsentscheidender Wertschöpfungsökosysteme angewendet werden?

Wenn die KI-Experten gegenwärtig von Künstlicher Intelligenz sprechen, beziehen Sie sich fast ausschließlich auf die Techniken und Methoden von Generative AI.

Generative AI, oder generative künstliche Intelligenz, ist eine Unterkategorie der künstlichen Intelligenz, die sich auf die Erstellung neuer, bisher nicht existierender Inhalte konzentriert.

Generative AI nutzt maschinelles Lernen, insbesondere Deep Learning und neuronale Netzwerke, um Muster in Daten zu erkennen und darauf basierend neue Inhalte zu generieren:

  • Bild- und Videoerstellung
  • Textgenerierung
  • Musikerstellung
  • Design von neuen Kunstwerken

Wettbewerbserfolge in Business Ecosystems durch AI-Anwendungen

Wie kann Künstliche Intelligenz zur Gestaltung wettbewerbsfähiger Wertschöpfungsökosysteme angewendet werden?

Wie kann die menschliche Selbstreferentialität und die damit zusammenhängende Sinnverarbeitung durch Künstliche Intelligenz Anwendungen auf dieses Ziel hin ergänzt werden?

Zum Leader in Global Business Ecosystems werden Unternehmen durch die Ausnahmeleistungen ihrer Talente -auch für Künstliche Intelligenz Anwendungen-. 

In Business Ecosystems werden Unternehmen zu einem Leader nicht durch das, was ihre Mitarbeitenden im Durchschnitt können.

Die Aufgaben durchschnittlich gut machen und Generative AI Tools oder Roboter für Digitalisierung einsetzen können auch die anderen Akteure in digitalen Ökosystemen.

Unser Angebot für Talententwicklung für Künstliche Intelligenz AI in Business Ecosystems:

1. Strategien für Talentscouting/-förderung/-entwicklung entwickeln

2. Talentprofile für das Ökosystem Ihres Unternehmens definieren

3. Talent Scouting, um intern und extern die potenziellen Talente Ihres Unternehmens zu finden

4. Die für das Themenfeld geeigneten Talente auswählen

5. Potenziale von Talenten durch zukunftsgewandte Entwicklungsmaßnahmen erschließen